Sonderaufgaben

Im Rahmen der Rallye gibt es täglich die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen. Darüber erhalten wir Punkte für die Gesamtwertung. Z.B. Belege für jeden Grenzübertritt sammeln.

Darüber hinaus gibt es auch speziellere Aufgaben, die wir schon im Vorfeld erfahren, um entsprechende Vorbereitungen zu treffen. Diese listen wir hier nach und nach auf.

  1. Jedes Rallyeteam muss zum Start ein Musikinstrument dabeihaben. Es darf alt sein, muss aber funktionieren. Im Team muss es niemand beherrschen. 
    Aus Berichten vergangener Jahre lässt sich schließen, dass wir wohl unterwegs irgendwann doch etwas auf dem Instrument vortragen sollen. Die Instrumente werden unterwegs wohl wieder an Musikschulen gespendet.
  2. Es sollen 3 Rosenstöcke mitgenommen werden – pro Person oder pro Team (bleibt wohl uns selbst überlassen). Die Rosenstöcke sollen zuhause vom Pfarrer, Bürgermeister o.ä. gespendet werden. Mit diesen Rosenstöcken werden jeweils in Oberstaufen, in Istanbul und in Tiflis Friedens-Rosengärten angelegt. Sie sollen Zeichen von Freundschaft und Frieden sein und zweigen, dass man für Frieden „keine Guns braucht, sondern nur Roses”.
    Wir nehmen evtl. 4 Rosenstöcke mit und pflanzen den 4. im Kinderdorf ein.
  3. Am Berg Ararat sollen wir die Anlegestelle der Arche Noah suchen.