Route Europa

Routenoptionen bis Istanbul

Hier findet Ihr unsere Detailierte Route – zumindest soweit wir sie bisher planen. Im europäischen Teil fahren alle Teams eine selbst gewählte Strecke. Grob kann man die präferierten Strecken dabei in drei Kategorien einteilen:

  • Route Nord: über Österreich – Ungarn – Rumänien – Bulgarien – Istanbul
  • Route Mitte: Österreich – evtl. Italien – Slowenien – Kroatien – evtl. Bosnien-Herzegowina – Serbien – Bulgarien – Istanbul
  • Route Süd: Österreich – Italien – Slowenien – Kroatien – Bosnien-Herzegowina – Montenegro – Albanien – Mazedonien – Griechenland – Istanbul

Zu beachten ist vor allem das Kilometer-Limit von 666 km pro Tag und man hat im Kopf, dass es für jedes durchfahrene Land Punkte gibt.

Pünktliches Eintreffen beim Kinderheim

Wir entscheiden uns für eine Route in der Mitte, wie ihr sie auf der Karte seht. Durch die Lage unseres Kinderheims macht die Süd-Route keinen Sinn. Die Nord-Route wäre bis zum Kinderheim ca. 100 km länger, was wir uns möglichst ersparen wollen. Die Rechnung ist dabei ganz einfach. Da uns das Kinderheim mit einem Fest empfangen wird und wir auf gar keinen Fall zu spät dort eintreffen wollen, ist die längere wurde natürlich entscheidend.

Wir rechnen damit, in den ersten zwei Tagen das Kilometern-Limit möglichst voll auszureizen. Das bedeutet, wir legen circa 650 km pro Tag zurück. Bis zum Kinderheim bleiben am dritten Tag also etwa 440 km, was bis 16 Uhr machbar sein sollte. Jeder gesparte Kilometer ist für uns also ein guter Kilometer.

Alternativrouten

Bei den Überlegungen zur Nord-Route fiel uns auch auf, dass es zwischen Rumänien und Serbien bzw. Bulgarien nicht besonders viele Möglichkeiten zur Querung der Donau gibt. Fähren sind ja nicht erlaubt und Brücken gibt es nur sehr wenige. Sollten wir auf den offenbar schlechten rumänischen Straßen nicht schnell genug vorankommen, wäre es also schwierig schnell auf die andere Seit der Donau zu kommen. Neben der ca. 100km längeren Strecke also ein zweiter Minuspunkt dieser Variante.

Die Süd-Route ist landschaftlich sicher sehr schön, führt aber über die Urlauberstrecken entlang der Adria. Dort kann viel Verkehr sein, das Vorankommen also zäh.

Umweg über Griechenland

Am vierten Tag haben wir noch ca 475 km bis Istanbul. Da wir an diesem Tag keinen festen Termin für die Ankunft haben, machen wir einen kleinen Abstecher nach Griechenland. Das bringt uns zusätzliche Punkte für die Gesamtwertung.

Propellerheads Allgäu-Orient-Rallye Route 2016 gesamt - mit Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.